ife-Award 2019

Das ife. Netz­werk für Ein­zel­fer­ti­ger hat die­ses Jahr den „Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+“ zum zwei­ten Mal aus­ge­schrie­ben. In die­sem Jahr haben wir neben den pro­du­zie­ren­den Ein­zel­fer­ti­ger-Unter­neh­men den Preis für eine zwei­te Kate­go­rie – den Pro­jekt-Dienst­leis­tern – aus­ge­lobt.

Was möch­te das ife mit die­sem Award hono­rie­ren?
Mit dem „Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+“ zeich­net das ife ein Unter­neh­men für Ent­wick­lun­gen und Ver­fah­ren in der Ein­zel­fer­ti­gung aus, das die gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen des Mark­tes mit einer beein­dru­cken­den Inno­va­ti­on erfolg­reich gemeis­tert hat.

Gewin­ner des ife-Awards 2019, dem Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+ in der Kate­go­rie Ein­zel­fer­ti­ger-Unter­neh­men ist die Pur­plan GmbH. In der Kate­go­rie der Pro­jekt-Dienst­leis­ter konn­te die öster­rei­chi­sche Maschra­tur OG die Jury über­zeu­gen. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen ent­fal­ten Sie ein­fach die jewei­li­ge Kate­go­rie.

ife-Award 2019: Die Preis­trä­ger der Kate­go­rie Ein­zel­fer­ti­ger-Unter­neh­men

Gewin­ner des ife-Awards 2019, dem Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+ in der Kate­go­rie Ein­zel­fer­ti­ger-Unter­neh­men ist die Pur­plan GmbH. Ver­ge­ben wur­de der Preis am Stand­ort des Unter­neh­mens in Wal­len­horst. Beacht­lich am dies­jäh­ri­gen Award ist außer­dem, dass die Jury zwei Drit­te Plät­ze ver­ge­ben hat.

Pur­plan hat sich mit der Inno­va­ti­on „ERP inte­grier­te, CAD unter­stütz­te, teil­au­to­ma­ti­sier­te Vari­an­ten­fer­ti­gung im Rohr­lei­tungs­bau“ bewor­ben. Das Unter­neh­men hat das Pro­jekt detail­liert in beein­dru­cken­der Wei­se skiz­ziert und konn­te so die Jury über­zeu­gen. Ange­fan­gen vom Auf­maß und der Erhe­bung von Scan­da­ten einer Anla­ge bzw. der räum­li­chen Gege­ben­hei­ten über die Daten­auf­be­rei­tung bis hin zur Erstel­lung eines digi­ta­len Zwil­lings, der eine vir­tu­el­le Bege­hung der Anla­ge ermög­licht. Die­se 3D- und vir­tu­al-rea­li­ty-Tech­nik lässt die Kun­den die Anla­ge bereits vor dem Pro­duk­ti­ons­start erle­ben. Wün­sche, Ände­run­gen und Anre­gun­gen kön­nen so noch in den vir­tu­el­len Zwil­ling der Anla­ge mit ein­flie­ßen und simu­liert wer­den.

Alle rele­van­ten Daten der vir­tu­el­len Anla­gen­kon­struk­ti­on wer­den im ERP-Sys­tem erfasst. Die­ses steu­ert schließ­lich die Pro­duk­ti­on und Mon­ta­ge der gesam­ten Anla­ge. Das erfolgt in vie­len Fäl­len bereits teil­au­to­ma­ti­siert durch selbst­ent­wi­ckel­te Schweiß­ma­schi­nen. Die Daten aus der Pro­duk­ti­on die­nen eben­falls als Grund­la­ge für die Doku­men­ta­ti­on, die durch das ERP anschau­lich auf­be­rei­tet und bau­grup­pen­be­zo­gen „auf Knopf­druck“ zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kön­nen.

Das ife gra­tu­liert der Pur­plan GmbH zu ihrem ers­ten Platz des Inno­va­ti­ons­prei­ses Los­grö­ße 1+ in 2019.

1. Platz

PURPLAN GmbH

von links: Micha­el Braetz, Geschäfts­füh­rer ife; Kon­stan­tin Krö­ger, Fer­ti­gungs­lei­ter Pur­plan; Andre­as Sand­mann Geschäfts­füh­rer Pur­plan; Man­fred Deu­es, Grün­der ife

Die Inno­va­ti­on: ERP inte­grier­te, CAD unter­stütz­te, teil­au­to­ma­ti­sier­te Vari­an­ten­fer­ti­gung im Rohr­lei­tungs­bau

Die Jury: “Uns hat impo­niert, wie Sie ver­schie­de­ne Dis­zi­pli­nen der Digi­ta­li­sie­rung mit­ein­an­der ver­knüpft und so eine vor­bild­li­che inno­va­ti­ve Lösung mit der „ERP inte­grier­ten, CAD unter­stütz­ten, teil­au­to­ma­ti­sier­ten Vari­an­ten­fer­ti­gung im Rohr­lei­tungs­bau“ prä­sen­tiert haben.”

www.purplan.com

  • Zer­ti­fi­kats­über­ga­be

    ife-Award 2019
  • Man­fred Deu­es, Lau­da­tor

    ife-Award 2019
  • Preis­trä­ger

    ife-Award 2019
  • Pur­­plan-Bele­g­­schaft

    ife-Award 2019
  • Tro­phä­en

    ife-Award 2019

Urkun­de für den 2. Platz

2. Platz

MEMOTEC GmbH & Co. KG

Die Inno­va­ti­on: Rota­ti­ons-Hub-Modul RHM – 360° Frei­heit auf gan­zer Linie

Die Jury: “Das Rota­ti­ons-Hub-Modul RHM ist die pas­sen­de Lösung für vie­le Anwen­dungs­fäl­le im Bereich des Ver­schrau­bens und Ver­schlie­ßens in der Auto­ma­ti­sie­rungs- & Ver­pa­ckungs­tech­nik. Die Modu­le sind frei dre­hend in bei­de Rich­tun­gen und ver­ei­nen rota­ti­ve sowie linea­re Bewe­gun­gen gepaart mit hoher Prä­zi­si­on und Belast­bar­keit.”

www.memotec.de

Urkun­de für den 3. Platz

3. Platz

Krö­ning Auto­ma­ti­on

Die Inno­va­ti­on: Auto­ma­ti­on von Advents­ka­len­dern für klei­ne Los­grö­ßen

Die Jury: “Zwei Son­der­ma­schi­nen bil­den die Pro­duk­ti­ons­li­nie, die eine gro­ße Vari­an­ten­viel­falt von Advents­ka­len­dern und ins­ge­samt eine gro­ße Zeit­ein­spa­rung ermög­li­chen.”

www.kroening-dohna.de

ife-Award 2019: Die Preis­trä­ger der Kate­go­rie Pro­jekt-Dienst­leis­ter

Gewin­ner des ife-Awards 2019, dem Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+ in der Kate­go­rie Pro­jekt-Dienst­leis­ter ist die Maschra­tur OG. Ver­ge­ben wur­de der Preis am Stand­ort des Unter­neh­mens in Laa­kir­chen, Öster­reich.

Der Pro­jekt­dienst­leis­ter Maschra­tur OG ist mit der Inno­va­ti­on „Retro­fit Quer­ge­dacht – wie die Rund- zur Pro­fil­schleif­ma­schi­ne wird“ ins Ren­nen gegan­gen. Die Auf­ga­be bestand dar­in, eine kos­ten­ef­fi­zi­en­te Maschi­ne zu ent­wi­ckeln, die das Schlei­fen und Nach­schär­fen eines Schäl­mes­sers für Holz­fur­nier mit einer neu ent­wi­ckel­ten Pro­fi­lie­rung ermög­licht. Dafür hat Maschra­tur als Basis eine gebrauch­te Rund­schleif­ma­schi­ne so umkon­stru­iert, dass das spe­zi­ell pro­fi­lier­te Schäl­mes­ser von 180 cm Län­ge nun ver­ti­kal geschlif­fen wer­den kann. Die Jury war von der Inno­va­ti­on so begeis­tert, dass sie den ers­ten Preis in der Kate­go­rie der Pro­jekt-Dienst­leis­ter dafür ver­ge­ben hat.

Das ife gra­tu­liert der Maschra­tur OG zu ihrem ers­ten Platz des Inno­va­ti­ons­prei­ses Los­grö­ße 1+ in 2019.

  • Maschra­tur OG

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter
  • Franz und Ste­fan Lüf­tin­ger, Geschäfts­füh­rer Maschra­tur OG

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter
  • Gra­tu­la­ti­on Franz Lüf­tin­ger, Geschäfts­füh­rer Maschra­tur OG

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter
  • Gra­tu­la­ti­on Ste­fan Lüf­tin­ger, Geschäfts­füh­rer Maschra­tur OG

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter
  • Pro­fil­schleif­ma­schi­ne

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter

1. Platz

Maschra­tur OG – Gewin­ner ife-Award 2019

Mach­ra­tur OG

Die Inno­va­ti­on: Retro­fit Quer­ge­dacht – wie die Rund- zur Pro­fil­schleif­ma­schi­ne wird.

Die Jury: “Hier ist eine ech­te Inno­va­ti­on ent­stan­den, die genau die Anfor­de­run­gen des ife-Awards erfüllt. Vor allem wur­de die größ­te Her­aus­for­de­rung gemeis­tert, näm­lich die, gemäß dem bran­chen­ty­pi­schen Kos­ten­druck in der holz­ver­ar­bei­ten­de Indus­trie, eine opti­ma­le Lösung pas­send zum Bud­get für das neu ent­wi­ckel­te Pro­dukt zu fin­den.”

www.maschratur.at

Urkun­de für den 2. Platz

2. Platz

Porta­Net AG

Die Inno­va­ti­on: Digi­ta­li­sie­rung von beweg­li­chen Bau­tei­len (Fens­ter, Türen, Tore)

Die Jury: “Beweg­li­che Bau­tei­le soll­ten nach Nut­zen und Gebrauch gewar­tet wer­den, anstatt nach Zeit. Dafür wird ein Sen­sor am beweg­li­chen Teil instal­liert, der den kom­plet­ten Nut­zungs­pro­zess über­wacht und sen­det  Infor­ma­tio­nen, die auf einem belie­bi­gen End­ge­rät ein­zu­se­hen sind.”

www.portanet.com

Urkun­de für den 3. Platz

3. Platz

Furch Con­sul­ting

Die Inno­va­ti­on:Opti­ma­le Unter­stüt­zung für die Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on in den Unter­neh­men

Die Jury: “Die Lösung unter­stützt und beglei­tet die Unter­neh­men bei ihrer Digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on durch einen ganz­heit­li­chen Ansatz, bei dem ver­schie­de­nen Rei­fe­grad­mo­del­le Anwen­dung fin­den.”

 

www.furchconsulting.com

Impulstage für Einzelfertiger

Veranstaltungen