Ver­mö­gens­ma­nage­ment für Unter­neh­mer­fa­mi­li­en
Die Inha­ber­fa­mi­li­en von mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men stel­len aus gutem Grund beson­de­re Anfor­de­run­gen an die Struk­tu­rie­rung und Ver­wal­tung ihres Pri­vat­ver­mö­gens. Sie schät­zen bei der Bera­ter­wahl einen ver­ständ­li­chen Ansatz, Ban­ken­un­ab­hän­gig­keit und ver­trau­ens­wür­di­ge Ansprech­part­ner, die sich nicht hin­ter Angli­zis­men und kom­ple­xen Model­len ver­ste­cken. Vor allem aber: Die Sicher­heit der Anla­gen im Pri­vat­ver­mö­gen – hin­ter der Brand­mau­er zum Unter­neh­men – muss immer im Vor­der­grund ste­hen. Risi­ko­be­gren­zung ist wich­ti­ger als eine mög­lichst hohe Ren­di­te. Die eigent­li­che Ren­di­te­quel­le ist und bleibt das Fami­li­en­un­ter­neh­men – jetzt und in der nächs­ten Genera­ti­on. Unter­neh­mer­fa­mi­li­en benö­ti­gen also einen Bera­ter, der neben einer hohen Qua­li­fi­zie­rung mit der genera­tio­nen­über­grei­fen­den Denk­wei­se ver­traut ist und die­se in robus­te Lösun­gen umset­zen kann.

PRIVACON hat sich genau hier­auf spe­zia­li­siert.

Demut & Dis­zi­plin
Einer unse­rer Leit­sät­ze lau­tet: In der Ver­mö­gens­be­ra­tung ist Hal­tung wich­ti­ger als Mei­nung. Mei­nungs­ba­sier­te Bera­tung birgt ein gro­ßes Ent­täu­schungs­po­ten­ti­al, denn erwie­se­ner­ma­ßen kann nie­mand die Markt­ent­wick­lun­gen ver­läss­lich vor­her­sa­gen und die Märk­te dau­er­haft schla­gen. Wir haben uns des­halb ganz bewusst für einen demü­ti­gen Weg ent­schie­den, der erfolg­rei­chen Unter­neh­mer­fa­mi­li­en bes­tens ver­traut ist: Wir kon­zen­trie­ren uns auf die Feh­ler­ver­mei­dung. Mit die­ser Hal­tung und einem sehr dis­zi­pli­nier­ten Ver­wal­tungs­an­satz schal­ten wir die wesent­li­chen Feh­ler­quel­len bei der Ver­mö­gens­an­la­ge nach­hal­tig aus: Kom­ple­xi­tät, Kon­zen­tra­ti­on, Kos­ten und kogni­ti­ve Fal­len. Dabei las­sen wir uns vom Grund­satz der Ein­fach­heit lei­ten:

Eine Ver­mö­gens­struk­tur bezie­hungs­wei­se eine Anla­ge­me­tho­dik ist nicht dann per­fekt, wenn nichts mehr hin­zu­ge­fügt wer­den kann, son­dern wenn man nichts mehr weg­las­sen kann.

Die PRI­VA­CON-Grup­pe
Ursprung der PRI­VA­CON-Grup­pe ist die seit 1997 akti­ve PRIVACON Finanz­pla­nung, zu der im Lau­fe der Zeit die PRIVACON Fami­ly Office sowie die PRIVACON Ver­mö­gens­ver­wal­tung hin­zu­ka­men. Die Geschäfts­an­tei­le der drei Unter­neh­men befin­den sich aus­schließ­lich im Besitz der Grün­der Nico­le Wei­se-Albers und Andre­as Zitt­lau, so dass eine voll­stän­di­ge Unab­hän­gig­keit von Ban­ken und ande­ren Unter­neh­men der Finanz­bran­che sicher­ge­stellt ist. Zudem arbei­tet die PRI­VA­CON-Grup­pe aus­schließ­lich auf Hono­rar­ba­sis und nimmt kei­ne Pro­vi­sio­nen oder sons­ti­ge Zah­lun­gen von Drit­ten an. Somit sind wir ohne Inter­es­sen­kon­flik­te der ver­trau­ens­wür­di­ge Bera­ter für unse­re Man­dan­ten – und das für alle Ver­mö­gens­grö­ßen.

www.privacon.de »

Kom­pe­ten­zen

Ver­mö­gens­stra­te­gie
Ent­wick­lung einer lang­fris­ti­gen Stra­te­gie für das Pri­vat­ver­mö­gen der Unter­neh­mer­fa­mi­lie sowie eines Leit­fa­dens für die Umset­zung.

Intel­li­gen­tes Depot­ma­nage­ment
Pro­gno­se­freie, regel­ba­sier­te Ver­wal­tung von Wert­pa­pier­de­pots. Durch die Kom­bi­na­ti­on von kos­ten­güns­ti­gen Index­fonds mit akti­vem Risi­ko­ma­nage­ment im Markt­ver­gleich sehr nied­ri­ge Ver­wal­tungs­kos­ten bei gleich­zei­tig stark redu­zier­tem Schwan­kungs­ri­si­ko. Kei­ne Depot-Min­dest­grö­ßen.

Finanz­pla­nung
Erstel­lung und lau­fen­de Aktua­li­sie­rung von pri­va­ten Finanz- und Ruhe­stands­pla­nun­gen. Pro­dukt­ana­ly­sen und –ver­glei­che. Ver­mitt­lung von Pro­duk­ten auf Hono­rar­ba­sis (Net­to­ta­ri­fe).

Fami­ly Office Ser­vices
Lau­fen­de Unter­stüt­zung der Unter­neh­mer­fa­mi­lie bei der Umset­zung der Ver­mö­gens­stra­te­gie und bei der Ver­mö­gens­steue­rung. Ska­lier­bar von der Durch­füh­rung ver­schie­de­ner Pro­jekt­auf­ga­ben (z.B. Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung) über indi­vi­du­el­les Finanz­coa­ching ein­zel­ner Ver­mö­gens­in­ha­ber bis hin zur Über­nah­me des kom­plet­ten Finanz­se­kre­ta­ri­ats der Fami­lie.

Semi­nar & Wei­ter­bil­dung
Offe­ne und fami­li­en­in­ter­ne Semi­na­re zu den Grund­la­gen der Geld­an­la­ge sowie zu kon­kre­ten Hand­lungs­fel­dern und Finanz­the­men.

Studiengänge für Einzelfertiger

Impulstage für Einzelfertiger

Veranstaltungen