V&S LagerFeuer

V&S Lager.Feuer 2016

Logo_V_und_S_RGB_165x48

 

 

 

Veranstalter: Vollmer & Scheffczyk
Termin: 09. September 2016

Veranstaltungsort: Schlosshotel Monrepos, Ludwigsburg

 

So lief das V&S Lager.Feuer 2016

Bereits zum siebten Mal trafen sich am 9. September 2016 führende Köpfe des mittelständischen Maschinenbaus im Rahmen des V&S Lager.Feuers, um aktuelle Themen gemeinsam zu diskutieren und Impulse für die Zukunft der Branche zu setzen. Die Veranstaltung stand in diesem Jahr unter dem Motto „Agiler Maschinenbau“ – ein Begriff, der zur Zeit in aller Munde ist. Es wurde durchaus kontrovers diskutiert, ob das Thema lediglich alter Wein in neuen Schläuchen ist, nur die sprichwörtliche Sau, die wieder einmal durch’s Dorf getrieben wird oder ein Konzept, das tatsächlich für nachhaltigen Erfolg sorgen kann.

Zwei Impulsvorträge zum Einstieg widmeten sich aus unterschiedlichen Perspektiven dem „Faktor Mensch“ und der erfolgreichen Arbeit in Teams, die auch für Agilität im Maschinenbau eine der Grundvoraussetzungen darstellt. Am Nachmittag berichteten dann Teilnehmer von Firmen wie BOSCH, KAPP Niles, Schleifring und Apparatebau, Rohwedder oder Gebr. Heller Maschinenfabrik von ihren eigenen Erfahrungen, aber auch Sorgen oder Fragen, die sie zur Zeit umtreiben.

Ein besonderes Highlight beim diesjährigen Lager.Feuer war die Möglichkeit, Virtual Reality kennen zu lernen und direkt vor Ort auszuprobieren. Traditionell gab es auch wieder viel Raum für Austausch und Vernetzung zwischen den Teilnehmern, sei es im Open-Space Format, wo sich die Teilnehmer in kleineren Gruppen zu Themen, die sie bewegen austauschen konnten oder bei einem gemeinsamen Event und abschließendem Barbecue in entspannter Atmosphäre.

Teilnehmerstimme:
„Brandaktuell, hochinteressant und jede Menge nachhaltiger Impulse“.
Frank Fingerloos, VOLLMER Werke Maschinenfabrik GmbH


 

Gedankenaustausch auf Top-Management-Ebene

Der souveräne Umgang mit Überraschungen ist es, der heute den Unterschied zwischen Durchschnitt und Weltklasse im mittelständischen Maschinenbau ausmacht. Viele tappen in die Falle, vom Ideal der „personenunabhängigen, effizienten und vorgedachten Prozesse“ zu träumen – und erwachen täglich in einer überraschenden Realität, die sich lustvoll gegen effiziente Prozesse sträubt. Kurzum: Viele der vormals als „Best“ bezeichneten Praktiken sind zur toxischen Falle geworden.

Das Forum V&S-Lager.Feuer bot wieder die Möglichkeit, sich unter Gleichgesinnten über wirksame Gegengifte auszutauschen. Über die Chancen der Branche, über mutmachende Vorbilder, aber auch über gescheiterte Initiativen.

 

Programm

  • Neue und wirksame Denkansätze
  • Gespräche und Inspiration in anregender Atmosphäre
  • Intensiver Gedankenaustausch auf Augenhöhe mit Eigentümern, Geschäftsführern und Vorständen

Weitergedacht

Vorträge jenseits des Tellerrandes

  • Die Musterbrecher, München / Dr. Stefan Kaduk
  • hpberlin Ingenieure für Brandschutz, Berlin / Stefan Truthän

Licht und Dunkel

Kurzimpulse aus der Branche

  • Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen / Klaus Winkler
  • BROETJE-Automation GmbH, Rastede / Ingo Körner
  • Rohwedder Macro Assembly GmbH, Bermatingen / Edgar Mörtl
  • KAPP Niles GmbH, Coburg / Helmut Nüssle
  • Schleifring und Apparatebau GmbH, Fürstenfeldbruck / Dr. Stefan Heun
  • Bosch Packaging Systems AG, Beringen / Jürgen Waldmann

Save the Date

Die Tradition lebt weiter! Das. 8. V&S Lager.Feuer findet am 8. September 2017 statt.

 

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.v-und-s.de/lagerfeuer