internet of things
GITO

15. Novem­ber 2016:

Anwen­der­kon­fe­renz:
Inter­net of Things | Indus­tri­al Inter­net

 

Ver­an­stal­ter: GITO Gesell­schaft für Indus­tri­el­le Infor­ma­ti­ons­tech­nik und Orga­ni­sa­ti­on
Ter­min:
15. Novem­ber 2016
Ver­an­stal­tungs­ort:
25hours Hotel Biki­ni Ber­lin

Im Rah­men der Anwen­der­kon­fe­renz Inter­net of Things / Indus­tri­al Inter­net wur­den den Besu­chern Fach­vor­trä­ge, Erfah­rungs­be­rich­te und aus­ge­wähl­te Ein­satz­sze­na­ri­en vor­ge­stellt. Dar­über hin­aus hat­ten die Besu­cher die Gele­gen­heit an einer exklu­si­ven Show­ca­se-Vor­füh­rung im Anwen­dungs­zen­trum Indus­trie 4.0 teil­zu­neh­men. Im Rah­men des Pre-Work­shops am Vor­tag hat­ten die Teil­neh­mer auch die Mög­lich­keit einen Ein­stieg in die IoT/II­oT-The­ma­tik zu erhal­ten. Die­ser fand im Anwen­dungs­zen­trum in der Uni­ver­si­tät Pots­dam statt.

 

Pro­gramm

9:00 – 9:15           Begrü­ßungs­kaf­fee
9:15 – 9:30           Eröff­nung der Kon­fe­renz
9:30 – 10:00        Stra­te­gi­en für das Inter­net of Things und deren Poten­zia­le für Unter­neh­men

  • Wel­che Ver­än­de­run­gen indu­ziert das Inter­net of Things?
  • Stra­te­gi­sche Aus­rich­tung von Unter­neh­men im Kon­text des IoT
  • Poten­zia­le des Inter­net of Things für Unter­neh­men nutz­bar machen
    Refe­rent: Prof. Dr.-Ing. Nor­bert Gro­nau, Uni­ver­si­tät Pots­dam

10:00 – 10:30      IoT-Trends 2016 –Inno­va­tio­nen,  Erfah­run­gen und Tipps

  • IoT –Para­dig­men­wech­sel in der IT
  • Wor­auf es bei IoT-Pro­jek­ten ankommt
  • Rezep­te zur erfolg­rei­chen Umset­zung

    Refe­ren­tin: Dr. Bet­ti­na Hors­ter, VIVAI AG

10:30 – 11:00     Kaf­fee­pau­se
11:00 – 11:30      Stan­dar­di­sie­rung im Kon­text von Indus­trie 4.0 und IoT

  • Natio­na­le und inter­na­tio­na­le Stan­dar­die­rungs­ak­ti­vi­tä­ten
  • Stan­dar­di­sie­rung im Rah­men von RAMI 40
  • Chan­cen und Risi­ken der Stan­dar­di­sie­rung

    Refe­rent: Andre­as Kirsch, Lei­ter des DIN Arbeits­krei­ses MES

11:30 – 12:00      Markt­stu­die Inter­net of Things

  • Umsatz- und Effi­zi­enz­stei­ge­run­gen durch IoT
  • Umset­zungs­stand von IoT-Pro­jek­ten in unter­schied­li­chen Bran­chen
  • Her­aus­for­de­run­gen bei der Umset­zung von IoT

    Refe­rent: Chris­tof Thim, Cen­ter for Enter­pri­se Rese­arch (CER)

12:00 – 12:30      Ver­ar­bei­tung von Sen­sor­da­ten im Inter­net der Din­ge am Bei­spiel von Ama­zon Web Ser­vices

  • Über­tra­gung von Tem­pe­ra­tur­da­ten mit AWS IoT über MQTT
  • Spei­che­rung der Daten mit­tels Rules Engi­ne
  • Gra­fi­sche Dar­stel­lung mit Kiba­na

    Refe­rent: Phil­ipp Sacha, Ama­zon Web Ser­vices (AWS)

12:30 – 13:30     Gemein­sa­mes Mit­tag­essen
13:30 – 14:00     Vom Sen­sor zum intel­li­gen­ten Pro­zess – Über­blick und prak­ti­sche Vor­füh­rung zur Ana­ly­se von Sen­sor­da­ten

  • Nut­zung von Sen­sor­tas­ten als Grund­la­ge für intel­li­gen­te Pro­zes­se
  • Mit­tels IoT und mathe­ma­ti­scher Ver­fah­ren zu intel­li­gen­ten, effi­zi­en­ten und siche­ren Pro­zes­sen
  • Live Demons­tra­ti­on: Ein Anwen­dungs­bei­spiel zur Ana­ly­se von Sen­sor­da­ten

    Refe­rent: Ste­phan Rei­mann, IBM Deutsch­land GmbH

14:00 – 14:30     Smart Sup­ply Chains – Tele­ma­tik­da­ten als Grund­la­ge des IoT in der Logis­tik

  • Sys­te­ma­ti­sche Nut­zung von Tele­ma­tik­da­ten in kom­ple­xen Logis­tik­pro­zes­sen
  • Ver­än­de­run­gen der Logis­tik und des Sup­ply Chain Manage­ments durch Echt­zeit­da­ten
  • Vor­aus­set­zun­gen und Poten­zia­le einer ziel­ge­rich­te­ten IoT-Lösung in glo­ba­li­sier­ten Struk­tu­ren

    Refe­rent: Chris­toph Kei­sers, Aghee­ra GmbH, Deut­sche­Post DHL Group

14:30 – 15:00     Mensch & Maschi­ne – Field Ser­vice im Zeit­al­ter der digi­ta­len Evo­lu­ti­on

  • Indus­trie 4.0 und IoT im Ser­vice­be­reich
  • Ein digi­ta­ler Lösungs­an­satz mit künst­li­cher Intel­li­genz und Sim­ple­xi­ty
  • Die Ver­bin­dung von Office Floor (ERP) und Shop Floor (SCS)
  • Pra­xis­bei­spie­le und neue Geschäfts­mo­del­le

    Refe­rent: Robert Mons­ber­ger, Asse­co Solu­ti­ons AG

15:00 – 15:30     Kaf­fee­pau­se
15:30 – 16:00      360° Trans­port­über­wa­chung durch das Inter­net der Din­ge –  Opti­mie­rungs­po­ten­zia­le durch Echt­zeit­in­for­ma­tio­nen und intel­li­gen­te Vor­her­sa­gen

  • Pla­nung und Über­wa­chung kom­ple­xer Lie­fer­ket­ten unter Zeit- und Kos­ten­druck
  • Digi­ta­li­sie­rung der Logis­tik – aber der Mensch bleibt wei­ter unver­zicht­bar: Big Data-basier­te Ent­schei­dungs­un­ter­stüt­zung durch das Inter­net der Din­ge
  • Ein Früh­warn­sys­tem für Stö­run­gen in trans­port­über­grei­fen­den Lie­fer­ket­ten für eine zuver­läs­si­ge­re Logis­tik

    Refe­ren­tin: Mari­an Pufahl, Syn­fioo GmbH

16:00 – 16:30      Cyber­an­grif­fe in der Pra­xis – Bedro­hungs­la­ge und Abwehr

  • Gegen­wär­ti­ge Bedro­hungs­la­ge im Kon­text des Inter­net of Things
  • Angriffs­we­ge und typi­sche Schwach­stel­len
  • Bei­spie­le und mög­li­che Schutz­maß­nah­men

    Refe­rent: Andre­as Salm, HiSo­lu­ti­ons AG

Pre-Work­shops am Vor­tag, 14. Novem­ber 2016
Das Inter­net of Things – pra­xis­nah im Rah­men der Hands-on Pre-Work­shops im Anwen­dungs­zen­trum Indus­trie 4.0 am 14. Novem­ber 2016. Im Rah­men des Pre-Work­shops erhiel­ten die Teil­neh­mer einen objek­ti­ven und anbie­ter­neu­tra­len Ein­stieg in die Inter­net of Things-The­ma­tik. Nach der grund­le­gen­den Ein­füh­rung in die Inter­net of Things-The­ma­tik, wur­den gemein­sam mit den Teil­neh­mern klei­ne IoT-Pro­jek­te aus dem betrieb­li­chen All­tag rea­li­siert.

  • bis 10 Uhr  Ein­treffen der Teil­neh­mer
  • Vor­mit­tag:  Grund­la­gen Inter­net of Things
  • Nach­mit­tag:  Inter­net of Things Pro­jek­te

 

 
zur Über­sicht RÜck­bli­cke »

 

 

Studiengänge für Einzelfertiger

Impulstage für Einzelfertiger

Veranstaltungen