Rech­nungs­we­sen . Con­trol­ling . Finanzen

Die Leit­zin­sen stei­gen – na und?

Ein Bericht vom ife-Part­ner GFL – Gesell­schaf­ten für Liquidität

Die EZB wird zum 1. Juli die Leit­zin­sen um 0,25 Pro­zent anhe­ben – wei­te­re Zins­schrit­te sind geplant. Die Ankün­di­gung führ­te gleich zu einer Art Auf­schrei aus der Wirt­schaft, denn die Kos­ten der Finan­zie­rung wer­den nun zeit­nah stei­gen. Nur, ist das wirk­lich ein Drama?

Dass die Anhe­bung der Leit­zin­sen Kon­se­quen­zen für die Finan­zie­rungs­kos­ten haben wird, ist klar. Mit Sicher­heit wird jedes Finanz­in­sti­tut die­se Ent­wick­lung mit Preis­er­hö­hun­gen in ihrer Geschäfts­po­li­tik berück­sich­ti­gen. Doch wird das tat­säch­lich, wie vie­ler­orts befürch­tet, zu einem Ein­bruch der Neu­in­ves­ti­tio­nen füh­ren? Mei­ner Mei­nung nach muss man sich bei die­ser Fra­ge die unter­schied­li­chen Finan­zie­run­gen genau anschauen.

Im pri­va­ten Bereich wer­den die stei­gen­den Zin­sen auf jeden Fall eine direkt wahr­nehm­ba­re Aus­wir­kung haben. Denn ob der Immo­bi­li­en-, der PKW-Kre­dit oder der klas­si­sche Raten­kauf – die monat­li­che Belas­tung wird stei­gen. Eine Finan­zie­rung wer­den sich vie­le Kun­den daher gera­de bei den aktu­el­len Preis­stei­ge­run­gen sicher drei­mal überlegen.

Im Unter­neh­mens­be­reich gilt das­sel­be für den KMU-Bereich. Hier wird oft­mals eine Kon­di­ti­on (also Leit­zins + Kos­ten + Risi­ko­auf­schlag + Mar­ge) aus­ge­wie­sen. Die Erfah­rung zeigt auch hier, dass damit das Inves­ti­ti­ons­ver­hal­ten ten­den­zi­ell rück­läu­fig ver­läuft, denn der Unter­neh­mer wird weni­ger risi­ko­be­reit sein, wenn sich die Inves­ti­ti­on nicht mehr so rechnet.

Für gro­ße Unter­neh­men spielt das The­ma aller­dings eine unter­ge­ord­ne­te Rol­le, da hier der Leit­zins immer abge­kop­pelt von den ande­ren Bau­stei­nen aus­ge­wie­sen wird. Hier gibt es eine kla­re Sicht auf die Mar­ge des Finanz­part­ners. Ich gehe daher davon aus, dass die Neu­in­ves­ti­tio­nen hier nicht ein­bre­chen wer­den. Im Gegen­teil: Unter­neh­men müs­sen sich auf die gra­vie­ren­den Ver­än­de­run­gen ein­stel­len, die es aktu­ell zu meis­tern gilt. Das geht nicht ohne erheb­li­che Investitionen.

Eine Abschwä­chung der Kon­junk­tur ist mög­lich, aber nicht bedingt durch die Leit­zins­er­hö­hung; hier sind es die The­men Krieg, Kli­ma und natio­na­le Zie­le, die Risi­ken ber­gen. Aus mei­ner Sicht könn­ten sich grö­ße­re spür­ba­re Aus­wir­kun­gen in der Steu­er- und Abga­ben­last zei­gen, denn wenn der Staat zukünf­tig auch wie­der Zins­zah­lun­gen leis­tet, muss er die­se ja irgend­wie zurückholen.

Fazit: Allen war klar, dass eine Zins­er­hö­hung über­fäl­lig ist. Nun kommt sie und wir soll­ten damit gelas­sen umgehen.
Zum Arti­kel »

Mehr zum Ange­bot der GFL – Gesell­schaf­ten für Liqui­di­tät fin­den Sie hier »

War­um ist GFL Part­ner des ife?

Unse­re Gründe

Die Pro­dukt­ent­wick­lung eines Ein­zel­fer­ti­gers für sei­nen Auf­trag­ge­ber ist natur­ge­mäß sehr indi­vi­du­ell. Damit ist es auch sehr spe­zi­ell, die Ent­wick­lungs- und Pro­duk­ti­ons­kos­ten sowie den Ver­kauf gegen eine Insol­venz oder das Nicht­zah­len des Abneh­mers abzu­si­chern. Mit unse­rer jahr­zehn­te­lan­gen Erfah­rung in der Bran­che und unse­ren her­vor­ra­gen­den Kon­tak­ten schüt­zen wir Ihr Unter­neh­men vor For­de­rungs­aus­fäl­len. Dazu opti­mie­ren wir bereits bestehen­de Ver­trä­ge oder ent­wi­ckeln neue Kon­zep­te für unse­re Kun­den. Zudem ist bei vie­len Ein­zel­fer­ti­gern mehr Kapi­tal im Umlauf­ver­mö­gen gebun­den als not­wen­dig. Wir hel­fen Ihnen, durch ein stra­te­gi­sches Working-Capi­tal-Manage­ment zusätz­li­che Liqui­di­tät frei­zu­set­zen. Dabei grei­fen wir auf ein umfang­rei­ches Ange­bots­spek­trum zurück. Wir prü­fen ein­ge­hend, wel­che Maß­nah­men am bes­ten zu Ihrem Unter­neh­men pas­sen und bera­ten Sie ganz indi­vi­du­ell. Der Ein­zel­fer­ti­ger kann sich bei einer Part­ner­schaft mit GFL dar­auf ver­las­sen, dass wir unse­re Arbeit in sei­nem Sin­ne machen. Er kann sich selbst somit auf die eige­nen Kom­pe­ten­zen, näm­lich die Ent­wick­lung und Fer­ti­gung hoch­wer­ti­ger Pro­duk­te konzentrieren.

Mar­cus Sarafin

Geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter, GFL Mak­ler- und Bera­tungs­ge­sell­schaft mbH & GFL Finan­zie­rungs-GmbH & Co. KG

Impulstage für Einzelfertiger

Veranstaltungen