ife-Award 2019 Kate­go­rie Pro­jekt-Dienst­leis­ter

Gewin­ner des ife-Awards 2019, dem Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+ in der Kate­go­rie Pro­jekt-Dienst­leis­ter ist die Maschra­tur OG. Ver­ge­ben wur­de der Preis am Stand­ort des Unter­neh­mens in Laa­kir­chen, Öster­reich.

Der Pro­jekt­dienst­leis­ter Maschra­tur OG ist mit der Inno­va­ti­on „Retro­fit Quer­ge­dacht – wie die Rund- zur Pro­fil­schleif­ma­schi­ne wird“ ins Ren­nen gegan­gen. Die Auf­ga­be bestand dar­in, eine kos­ten­ef­fi­zi­en­te Maschi­ne zu ent­wi­ckeln, die das Schlei­fen und Nach­schär­fen eines Schäl­mes­sers für Holz­fur­nier mit einer neu ent­wi­ckel­ten Pro­fi­lie­rung ermög­licht. Dafür hat Maschra­tur als Basis eine gebrauch­te Rund­schleif­ma­schi­ne so umkon­stru­iert, dass das spe­zi­ell pro­fi­lier­te Schäl­mes­ser von 180 cm Län­ge nun ver­ti­kal geschlif­fen wer­den kann. Die Jury war von der Inno­va­ti­on so begeis­tert, dass sie den ers­ten Preis in der Kate­go­rie der Pro­jekt-Dienst­leis­ter dafür ver­ge­ben hat.

Das ife gra­tu­liert der Maschra­tur OG zu ihrem ers­ten Platz des Inno­va­ti­ons­prei­ses Los­grö­ße 1+ in 2019.

Lesen Sie hier die Lau­da­tio »

  • Maschra­tur OG

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter
  • Franz und Ste­fan Lüf­tin­ger, Geschäfts­füh­rer Maschra­tur OG

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter
  • Gra­tu­la­ti­on Franz Lüf­tin­ger, Geschäfts­füh­rer Maschra­tur OG

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter
  • Gra­tu­la­ti­on Ste­fan Lüf­tin­ger, Geschäfts­füh­rer Maschra­tur OG

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter
  • Pro­fil­schleif­ma­schi­ne

    ife-Award 2019, Dienst­leis­ter

1. Platz

Maschra­tur OG – Gewin­ner ife-Award 2019

Mach­ra­tur OG

Die Inno­va­ti­on: Retro­fit Quer­ge­dacht – wie die Rund- zur Pro­fil­schleif­ma­schi­ne wird.

Die Jury: “Hier ist eine ech­te Inno­va­ti­on ent­stan­den, die genau die Anfor­de­run­gen des ife-Awards erfüllt. Vor allem wur­de die größ­te Her­aus­for­de­rung gemeis­tert, näm­lich die, gemäß dem bran­chen­ty­pi­schen Kos­ten­druck in der holz­ver­ar­bei­ten­de Indus­trie, eine opti­ma­le Lösung pas­send zum Bud­get für das neu ent­wi­ckel­te Pro­dukt zu fin­den.”

www.maschratur.at

Urkun­de für den 2. Platz

2. Platz

Porta­Net AG

Die Inno­va­ti­on: Digi­ta­li­sie­rung von beweg­li­chen Bau­tei­len (Fens­ter, Türen, Tore)

Die Jury: “Beweg­li­che Bau­tei­le soll­ten nach Nut­zen und Gebrauch gewar­tet wer­den, anstatt nach Zeit. Dafür wird ein Sen­sor am beweg­li­chen Teil instal­liert, der den kom­plet­ten Nut­zungs­pro­zess über­wacht und sen­det  Infor­ma­tio­nen, die auf einem belie­bi­gen End­ge­rät ein­zu­se­hen sind.”

www.portanet.com

Urkun­de für den 3. Platz

3. Platz

Furch Con­sul­ting

Die Inno­va­ti­on:Opti­ma­le Unter­stüt­zung für die Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on in den Unter­neh­men

Die Jury: “Die Lösung unter­stützt und beglei­tet die Unter­neh­men bei ihrer Digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on durch einen ganz­heit­li­chen Ansatz, bei dem ver­schie­de­nen Rei­fe­grad­mo­del­le Anwen­dung fin­den.”

 

www.furchconsulting.com

Impulstage für Einzelfertiger

Veranstaltungen