Exe­cu­ti­ve Stra­te­gy Mee­ting | 13. Juni 2017:

Pro­du­zie­ren im Takt
… oder die Kunst, kom­ple­xe Kun­den­auf­trä­ge flie­ßen zu las­sen.

 

Ter­min: 13. Juni 2017, 11:00-16:00 Uhr
Ort: DUS­con­fe­rence plus (Con­fe­rence Cen­ter im Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fen­ge­bäu­de »)
Ziel­grup­pe: Geschäfts­füh­rer, Vor­stand oder Inha­ber

 

DUSconference-plus_205Wenn von Tak­tung die Rede ist, dann den­ken wir an Effi­zi­enz und an Auto­mo­bil­bau. Der Anla­gen­bau mit sei­ner Los­grö­ße 1 kann von flie­ßen­der Pro­duk­ti­on nur träu­men, mögen Sie den­ken. Selbst­ver­ständ­lich: Im Anla­gen- und Son­der­ma­schi­nen­bau wird man kei­nen Minu­ten­takt rea­li­sie­ren. Trotz­dem: Moder­ner Maschi­nen­bau ist häu­fig eine Misch­form aus Tak­tung und gutem Mul­ti­pro­jekt­ma­nage­ment. Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten, Auf­trä­ge – bzw. Kun­den­pro­jek­te so zu pla­nen und zu steu­ern, dass sie erheb­lich bes­ser durch das Unter­neh­men flie­ßen. Wenn man bereit ist etwas umzu­den­ken, bekommt man in aller Regel Ver­bes­se­rung in drei Dimen­sio­nen:

  • Die Moti­va­ti­on und Ver­ant­wor­tung der Betei­lig­ten stei­gen
  • Die Auf­trags­durch­lauf­zeit sinkt und der Lie­fer­ter­min wird gehal­ten
  • Der Durch­satz, also die Leis­tung der Orga­ni­sa­ti­on steigt

Im Lau­fe der 5 Stun­den dis­ku­tie­ren wir meh­re­re pra­xis­er­prob­te Vor­ge­hens­wei­sen. Vom ech­ten Takt über eine gro­be Kapa­zi­täts­pla­nung und -steue­rung mit Kapa­zi­täts­kör­ben bis zum erfolg­rei­chem Mul­ti­pro­jekt­ma­nage­ment im Anla­gen­bau nach Cri­ti­cal Chain Pro­jekt­ma­nage­ment (CCPM). Neben der metho­di­schen Dis­kus­si­on spre­chen wir dar­über, was im Manage­ment sol­cher Fir­men anders gedacht und gemacht wird. Vie­le Fir­men haben mit den genann­ten Metho­den auch als Son­der­ma­schi­nen­bau­er erstaun­li­che Ver­bes­se­run­gen erzielt.

Hon.-Prof. Dr.-Ing. Lars Vollmer

Hon.-Prof. Dr.-Ing. Lars Voll­mer

Unse­re Exper­ten von Voll­mer & Scheff­c­zyk
Der ife-Part­ner Voll­mer & Scheff­c­zyk sieht seit Jah­ren einen Trend im Maschi­nen- und Anla­gen­bau: Vari­an­ten-Reduk­ti­on, Pro­dukt-Kon­fi­gu­ra­tor, getak­te­te Mon­ta­ge. Das ist der Weg von Stan­dar­di­sie­rung und Men­ge. Es gibt einen zwei­ten Trend: Sou­ve­rä­ner Umgang mit Dyna­mik durch enge Zusam­men­ar­beit. Maschi­nen­bau braucht bei­des – gleich­zei­tig. Denn die meis­ten Maschi­nen­bau­er haben trotz Pro­dukt-Stan­dards genü­gend unver­meid­ba­re Über­ra­schun­gen in der Auf­trags­ab­wick­lung, deren wirt­schaft­li­che Bewäl­ti­gung nicht sel­ten sogar zur Kern­kom­pe­tenz der Fir­ma gezählt wer­den muss.

„Heu­te ist es der sou­ve­rä­ne Umgang mit Über­ra­schun­gen, der den Unter­schied zwi­schen Durch­schnitt und Welt­klas­se im mit­tel­stän­di­schen Maschi­nen­bau aus­macht.“

 

Orga­ni­sa­ti­on
Ver­an­stal­tungs­ort
DUS­con­fe­rence plus (Con­fe­rence Cen­ter im Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fen­ge­bäu­de)
Ter­mi­nal Ring 1, Zen­tral­ge­bäu­de
D-40474 Düs­sel­dorf

Rei­sen Sie bequem mit dem Flug­zeug an und ab, das Con­fe­rence Cen­ter befin­det sich ober­halb der Ankunft und des Abflug­be­rei­ches – im sel­ben Gebäu­de.

Falls Sie per Auto oder öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln anrei­sen: Anrei­se DUS­con­fe­rence plus »

Anmel­dung
Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 250,00 € pro Teil­neh­mer, für ife-Mit­glie­der nur 150,00 € (zzgl. MwSt.).
Mit­tag­essen und Geträn­ke sind ent­hal­ten.

Sind Sie Geschäfts­füh­rer, Vor­stand oder Inha­ber, dann mel­den Sie sich an, per Mail an info@ife-institut-einzelfertiger.de oder über unser Kon­takt­for­mu­lar auf unse­rer Home­page. Anmel­dun­gen wer­den nach Anmel­de­ein­gang berück­sich­tigt, die Anzahl der Plät­ze ist begrenzt.

 

 

zur Über­sicht Ver­an­stal­tun­gen »

 

 

Studiengänge für Einzelfertiger

Impulstage für Einzelfertiger

Veranstaltungen