Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+

Der ife-Award 2022

Die Inno­va­ti­ons­kraft der Wirt­schaft im deutsch­spra­chi­gen Raum wur­de durch die Coro­na-Pro­ble­ma­tik deut­lich gedämpft. Erst­mals seit zehn Jah­ren gin­gen die Aus­ga­ben für For­schung und Ent­wick­lung in Deutsch­land, die in nor­ma­len Jah­ren den größ­ten Teil der Inves­ti­ti­ons­aus­ga­ben aus­ma­chen, um 6,3 Pro­zent zurück. Vor allem klas­si­sche High­tech-Bran­chen wie der Maschi­nen- und Anla­gen­bau zeig­ten sich in die­sem Bereich deut­lich zurück­hal­ten­der. Das belegt das neue Inno­va­ti­ons­pa­nel des Zen­trums für Euro­päi­sche Wirt­schafts­for­schung (ZEW).

Um die­se Ent­wick­lung zurück in eine posi­ti­ve Rich­tung zu len­ken und den Ein­zel- und Pro­jekt­fer­ti­gern in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz den Glau­ben an ihre bekann­te Stär­ke zurück­zu­ge­ben, ver­gibt das ife – Netz­werk für Ein­zel­fer­ti­ger – auch 2022 wie­der sei­nen jähr­li­chen Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+ an sol­che Unter­neh­men, die die wach­sen­den Her­aus­for­de­run­gen durch beson­ders her­vor­ste­chen­de Inno­va­ti­ons­leis­tun­gen gemeis­tert haben. Mit der Preis­ver­lei­hung ver­knüpft das ife das Ziel, die­se Unter­neh­men mit ihrem Inno­va­ti­ons­geist einer brei­ten Öffent­lich­keit vorzustellen.

Der Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+ wird 2022 wie­der in zwei Kate­go­rien vergeben:

Kate­go­rie 1: Maschi­nen- und Anlagenbau

  • die klas­si­sche Dis­zi­plin aus dem Ingenieurwesen
  • mit Kon­struk­ti­on und Pro­duk­ti­on von Maschi­nen und Anlagen

Kate­go­rie 2: Projekt-Dienstleister

  • ohne eige­ne Fertigung
  • Dienst­leis­tun­gen
    (z.B. Inge­nieur­bü­ros, Mon­ta­ge, Ser­vice, Faci­li­ty-Manage­ment, Beratung)

Als Sie­ger oder mit einer Plat­zie­rung unter den ers­ten Drei­en wird Ihnen eine gro­ße media­le Auf­merk­sam­keit zuteil. Wir stel­len Ihr Unter­neh­men und Ihr Pro­jekt auf unse­rer Web­site sowie auf allen von uns betrie­be­nen Social-Media-Kanä­len vor. Dar­über hin­aus wird eine Pres­se­mit­tei­lung in den rele­van­ten Medi­en, wie z.B. dem Indus­trie­an­zei­ger oder der VDI-Z, aber auch in vie­len Online-Medi­en veröffentlicht.

Set­zen Sie sich zusätz­lich sel­ber mit Ihrer Plat­zie­rung öffent­lich­keits­wirk­sam in Szene.
Prä­sen­tie­ren Sie einem brei­ten Publi­kum Ihren Erfolg und stei­gern Sie so Ihre Bekannt­heit und Ihr Ansehen.

Auch als nicht­prä­mier­ter Teil­neh­mer kön­nen Sie die Teil­nah­me am Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+ medi­al für sich nutzen.
Bis Platz 10 erhal­ten Sie ein „Fina­lis­ten Sie­gel“, wel­ches Ihre qua­li­fi­zier­te Teil­nah­me dokumentiert.
Stel­len Sie es z.B. auf Ihre Web­site und zei­gen Sie Ihren Kun­den und Inter­es­sen­ten Ihren Schöpfergeist.

Der „Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+“ steht unter der Schirm­herr­schaft des Prä­si­den­ten des Euro­päi­schen Wirtschaftssenats:

Dr. Ingo Fried­rich, MdEP a.D.

Dr. Fried­richs Kern­kom­pe­ten­zen lie­gen in deut­schen und vor allem euro­päi­schen Mit­tel­stands­the­men sowie der euro­päi­schen Wirt­schafts- und Wäh­rungs­po­li­tik. Der Euro­päi­sche Wirt­schafts­se­nat e.V. (EWS) ist ein Gre­mi­um aus­ge­wähl­ter, beson­ders erfolg­rei­cher Unter­neh­men und Per­sön­lich­kei­ten, die Ihre jewei­li­ge Bran­che ver­tre­ten. Zur Gestal­tung der Zukunft Euro­pas stel­len sie den poli­ti­schen Ent­schei­dungs­trä­gern ihr Wis­sen und ihre Erfah­run­gen in part­ner­schaft­li­chem Dia­log bera­tend zur Verfügung.

  • bis 15. Mai 2022 Anmel­dung zum Award | Anmel­dun­gen sind nicht mehr möglich
  • bis 15. Juli 2022 Ein­rei­chung der fina­len Unterlagen
  • bis 19. August 2022 Ent­schei­dung der Jury aus dem ife-Kura­to­ri­um (s.u.)
  • Ende Sep­tem­ber 2022 Preis­ver­lei­hung und Prä­sen­ta­ti­on der
    sieg­rei­che Inno­va­tio­nen auf der ife-Netzwerkveranstaltung

 


v. l. nach rechts Dr. Dani­el Hof­mann, Geschäfts­füh­rer RNA Digi­tal Solu­ti­ons GmbH; Chris­to­pher Pavel Geschäfts­füh­rer Rhein-Nadel Auto­ma­ti­on GmbH; Man­fred Deu­es, Prä­si­dent ife

Als pro­gres­si­ves Unter­neh­men kön­nen Sie sich mit Ihren her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen für den „Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+“ kos­ten­los bewer­ben. Rei­chen Sie eine Inno­va­ti­on ein, die kurz vor der Umset­zung steht oder vor maxi­mal zwei Jah­ren ein­ge­führt wor­den ist. Dabei kön­nen fol­gen­de Inno­va­ti­ons­be­rei­che abge­deckt werden:

a. Pro­duk­te
b. Ver­fah­ren / Prozesse
c. Geschäfts­mo­del­le / Ökosysteme

Wir beur­tei­len Ihre Ein­sen­dun­gen nach den fol­gen­den mög­li­chen Kri­te­ri­en:

  • Krea­ti­vi­tät
    • Was ist anders im Ver­gleich zum Bis­he­ri­gen bzw. zum Markt
  • Markt­er­folg
    • Nut­zen für Ihr Unter­neh­men oder den Endkunden
    • Umsatz (z.B. Stei­ge­rung oder Verlagerung)
    • Neue Märk­te
  • Nach­hal­tig­keit hinsichtlich
    • Öko­lo­gie
    • Öko­no­mie
    • Gesell­schaft
  • Ein­spa­rungs­mög­lich­keit hinsichtlich
    • Mate­ri­al
    • Per­so­nal
    • Finan­zen
    • Zeit (z.B. Lie­fer- oder Auftragsdurchlaufzeiten)
  • Bedeut­sam­keit / Rele­vanz für
    • die Gesell­schaft
    • die Indus­trie
    • die Bran­che
    • die Regi­on
    • die Mit­ar­bei­ter

7.1. Anmel­den

Die Anmel­dung zum Award erfolgt bis zum 15 Mai 2022 über ein Online-Formular.

Wir benö­ti­gen dort im ers­ten Schritt fol­gen­de Informationen:

  • Bezeich­nung Ihrer Innovation
  • Ein­ord­nung in eine der vier Award-Kate­go­rien aus Punkt 2. (s.o.)
  • Zuord­nung zu einem oder meh­re­rer Inno­va­ti­ons­be­rei­che aus Punkt 5. a-d (s.o.)
  • Kurz­be­schrei­bung Ihrer Inno­va­ti­on (max. 800 Zei­chen): Prä­gnan­te Beschrei­bung mit Haupt­au­gen­merk auf den Nut­zen und weni­ger auf die tech­ni­sche Beschreibung.
  • Stamm­da­ten Ihres Unternehmens
  • Kon­takt­da­ten Ihres Award-Verantwortlichen

7.2. Ein­rei­chen der voll­stän­di­gen Bewerbungsunterlagen

Bis zum 15. Juli 2022 müs­sen Ihre fina­len Bewer­bungs­un­ter­la­gen per Email bei uns ein­ge­gan­gen sein: award@ife-institut-einzelfertiger.com

Wir akzep­tie­ren Bewer­bungs­un­ter­la­gen in Form von MS Office-Datei­en, als PDF oder gän­gi­ge Bild­da­tei­en (zusam­men max. 8 MB):

  • Voll­stän­di­ge Beschrei­bung Ihrer Inno­va­ti­on (max. 10.000 Zeichen)
    • Kurz­be­schrei­bung Ihres Unter­neh­mens und der Branche
    • Idee und Ziel Ihrer Innovation
    • Allein­stel­lungs­merk­mal der Inno­va­ti­on / Ver­bes­se­rung zum vor­he­ri­gen Stand
    • Stra­te­gie und Konzept
    • Her­aus­for­de­run­gen und Umsetzung
    • Eigen- oder Kundennutzen
    • bis­he­ri­ge Ergeb­nis­se (Umsatz) und Markteinschätzung
    • Paten­te und Schutzrechte
  • Bei­spiel-Anhän­ge (frei­wil­lig)
    • Bil­der
    • Zeich­nun­gen
    • Flyer/ Bro­schü­re
    • Video (Link zu You­Tube oder ähnlichem)

Hin­weis: Bit­te schi­cken Sie uns kei­ne Exponate/Werkstücke zu

  • Teil­nah­me­be­rech­tigt sind aus­schließ­lich Unter­neh­men mit Haupt­sitz in Deutsch­land, Öster­reich oder der Schweiz
  • Nicht zuge­las­sen sind Mit­glie­der offi­zi­el­ler ife-Gre­mi­en (z.B. Kuratorium)
  • Die Bewer­bungs­un­ter­la­gen müs­sen in deut­scher Spra­che ein­ge­reicht werden
  • Die Inno­va­ti­on muss aus dem Bereich der Pro­jekt- und Ein­zel­fer­ti­gung stammen
  • Grund­sätz­lich kön­nen nur eige­ne Inno­va­tio­nen ein­ge­reicht wer­den. Die Teil­neh­mer sichern zu, wahr­heits­ge­mä­ße Anga­ben zu machen, und dass durch die ein­ge­reich­ten Inno­va­tio­nen Rech­te Drit­ter, ins­be­son­de­re gewerb­li­che Schutz­rech­te, nicht ver­letzt werden
  • Je Unter­neh­men darf nur eine Bewer­bung ein­ge­reicht werden
  • In den Vor­jah­ren bereits ein­ge­reich­te Pro­jek­te / Bewer­bun­gen dür­fen nicht noch ein­mal ein­ge­reicht werden
  • Es wer­den nur voll­stän­dig ein­ge­reich­te Bewer­bungs­un­ter­la­gen berücksichtigt
  • Die Bewer­bun­gen wer­den von der Jury (s.u.) beur­teilt. Der Rechts­weg ist ausgeschlossen
  • Die Preis­ver­lei­hung fin­det auf der ife-Netz­werk­ver­an­stal­tung statt.
  • Der Gewin­ner wird nach der Preis­ver­lei­hung ver­öf­fent­licht und erklärt sich damit ein­ver­stan­den. Die Ver­öf­fent­li­chung erfolgt durch eine Pres­se­mit­tei­lung und in ife-Medi­en (Web­site, Social Media, News­let­ter etc.)
  • Auch wei­te­re Plat­zie­run­gen kön­nen vom ife nament­lich ver­öf­fent­licht werden

Für die Bewer­bung zum ife-Award erhe­ben wir eine Schutz­ge­bühr von 250,00 € (zzgl. USt.), für ife-Mit­glie­der ist die Teil­nah­me am Wett­be­werb kostenfrei.

Die Award-Gewin­ner erhal­ten für zwei Per­so­nen frei­en Ein­tritt beim Kon­gress, den Impuls­ta­gen für Ein­zel­fer­ti­ger 2022 in Frank­furt, inklu­si­ve Übernachtung.

Wei­te­re Auf­wen­dun­gen der Gewin­ner wer­den nicht übernommen.

Die Jury besteht aus den Mit­glie­dern des aktu­el­len ife-Kura­to­ri­ums. Die­ses ist besetzt mit Füh­rungs­kräf­ten aus der Pra­xis, Bera­tung und Wis­sen­schaft – alle mit Bezug zur Einzelfertigung!

Micha­el BraetzGeschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter sema Sys­tem­tech­nik GmbH,
Geschäfts­füh­rer ife Insti­tut für Ein­zel­fer­ti­ger GmbH
Man­fred DeuesVor­stands­vor­sit­zen­der ams.Solution AG, Prä­si­dent ife Insti­tut für Einzelfertiger
GmbH, Wirt­schafts­se­na­tor des Euro­päi­schen Wirtschaftssenats
Cath­rin Deues-FehlauPro­ku­ris­tin und Lei­te­rin Mar­ke­ting ams.Solution AG
Horst Fran­keStra­te­gie­be­ra­ter f+p Esser, Fran­ke & Part­ner GmbH
Prof. Dr.-Ing. Nor­bert GronauInsti­tuts­lei­ter LSWi Lehr­stuhl für Wirt­schafts­in­for­ma­tik, insb. Pro­zes­se und Systeme,
Uni­ver­si­tät Potsdam
Jean HaeffsGeschäfts­füh­rer VDI Ver­ein Deut­scher Inge­nieu­re e.V., Gesell­schaft für Pro­duk­ti­on und Logistik
Micha­el KasteleinerPart­ner Voll­mer & Scheff­c­zyk GmbH, Neu­er Maschinenbau
Mag. Sil­vio KirchmairCEO umdasch Store Makers Manage­ment GmbH
Gabrie­le Költrin­ger, EMBAGeschäfts­füh­re­rin Fach­hoch­schu­le Tech­ni­kum Wien/ Tech­ni­kum Wien GmbH
Ingo Kör­nerGeschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter auf­werts GmbH
Tho­mas W. LuxGeschäfts­füh­ren­der Eig­ner Lux & Lux
Tho­mas W. Lux Trai­ning + Bera­tung e.K.
Prof. Dr.-Ing. Erich G. MarklFakul­täts­lei­ter Fach­hoch­schu­le Tech­ni­kum Wien,
Uni­ver­si­ty of App­lied Sciences<
Die­ter RosenthalMit­glied des Auf­sichts­rats SMS group GmbH

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Per­so­nen fin­den Sie hier »

  • Die Ent­schei­dung über die Preis­ver­ga­be obliegt allein der Jury, der Rechts­weg ist ausgeschlossen.
  • Der Sie­ger des ife-Awards „Inno­va­ti­ons­preis Los­grö­ße 1+“ darf das Logo des Awards auf sei­ner Web­sei­te füh­ren sowie in allen unter­neh­mens­ei­ge­nen Unter­la­gen und Dokumenten.
  • Eine Prü­fung, ob die ein­ge­reich­ten Teil­neh­mer­bei­trä­ge Rech­te Drit­ter ver­let­zen, erfolgt nicht. Das ife haf­tet nicht für Rechts­ver­let­zun­gen der Teilnehmer.
  • Die zur Teil­nah­me am Wett­be­werb ein­ge­reich­ten Infor­ma­tio­nen wer­den nur im Rah­men und für Zwe­cke der Durch­füh­rung des Wett­be­werbs  gespei­chert und ver­wen­det und im Übri­gen ver­trau­lich behan­delt. Die Mit­glie­der der Jury sind zur Ver­trau­lich­keit ver­pflich­tet. Eben­so alle wei­te­ren Per­so­nen, die sich im Rah­men des Wett­be­werbs mit ein­ge­reich­ten Infor­ma­tio­nen beschäftigen.
  • Die Gewin­ner und ihre Inno­va­tio­nen wer­den ver­öf­fent­licht. Details wer­den mit den Rech­te­inha­bern abgesprochen.

Kon­takt ife. Award.

ife Insti­tut für Ein­zel­fer­ti­ger GmbH
Rat­haus­stra­ße 1 . D-41564 Kaarst
www.ife-institut-einzelfertiger.com

Cars­ten Rölt­gen (Mar­ke­ting / Presse)
T +49 2131 40669 25
award@ife-institut-einzelfertiger.com

Impulstage für Einzelfertiger

Veranstaltungen