25.-27. Januar 2018

Winter School Neuer Maschinenbau

 
Veranstalter: Vollmer & Scheffczyk
Termin: 25.-27. Januar 2018
Veranstaltungsort: Seehotel Niedernberg (bei Aschaffenburg)

Wer trägt Ihr Unternehmen in die Zukunft? Wer hat das Zeug dazu, gute Ideen von schlechten zu unterscheiden? Wem hören Sie zu? Wer hat das Potenzial, Sie zu überzeugen, Neues zu erproben? Wer denkt an das Ganze, wenn er an Verbesserung denkt? Wer denkt im Tagesgeschäft an Wettbewerbsfähigkeit im Vergleich zum schärfsten Konkurrenten? Kurzum: Wer ist Ihre beste Frau oder Ihr bester Mann?

Der neue Maschinenbau erzeugt Marktdruck durch Innovationskraft im Management, in der Wertschöpfung, am Produkt und am Geschäftsmodell. Höchstleistungs-Unternehmen im Maschinenbau müssen lernen, anders zu denken, um mit hoher Dynamik erfolgreich umzugehen, anstatt unter ihr zu leiden.

Im Rahmen der Winter School erlernen die Teilnehmer das Denken der Höchstleister. Dieses Denken hilft Ihnen dabei, Ihren individuellen Weg zu mehr Innovation, besserer Führung komplexer Projekte und besseren Möglichkeiten zur Nutzung der Talente Ihrer Mitarbeiter zu beschreiten. Konkret: Welche Denkhaltung und Praktiken stehen Innovation, Motivation und Leistungsfähigkeit im komplexen Projektgeschäft im Wege und welche sind förderlich?

Neben neuen Denkmodellen kommen auch moderne Methoden aus dem Projektmanagement (CCPM), der agilen Entwicklung (Scrum), der Realisierung marktfähiger Innovationen oder der Gestaltung leistungsfähiger Teams zum Einsatz. Ziel ist es, die Erkenntnisse direkt in die betriebliche Praxis zu übertragen und so Durchsatz, Termintreue und Durchlaufzeit zu verbessern.

Die modernen Erkenntnisse aus Auftragsdurchlauf, Organisationsentwicklung, Soziologie, Psychologie – zusammengetragen und aufbereitet für den Maschinenbau der Zukunft. Ihre beste Frau oder Ihr bester Mann erlebt das rasanteste, frischeste, interaktivste und anspruchsvollste Format auf dem Markt. Weil diese Erkenntnisse die Grundhaltungen und das Selbstverständnis des Managements berühren, werden die Teilnehmer die erkannten Kernkonflikte für ihre Geschäftsführer/Vorstände sichtbar machen. So wird sichergestellt, dass die Erkenntnisse den Weg in die tägliche Praxis finden.

Weitere Informationen rund um die Veranstaltung mitsamt allen Vordenkern des Neuen Maschinenbaus finden Sie unter www.v-und-s.de/winter-school-2018

Einladung als PDF-Datei »

Time Table

Donnerstag 25. Januar
09:00-13:00 Uhr Bye-bye alter Maschinenbau
13:00-14:00 Uhr Mittagessen
14:00-18:00 Uhr Multiprojekt-Management
18:00 Uhr Abendessen
19:30-21:00 UhrSelbstorganisation

Freitag 26. Januar
09:00-13:00 Uhr SCRUM
13:00-14:00 Uhr Mittagessen
14:00-18:00 Uhr KATA
18:00 Uhr Abendessen
19:30-21:00 UhrSystems-Engineering

Samstag 27. Januar
09:00-13:00 UhrInnovation
13:00-14:00 Uhr Mittagessen
14:00-16:00 Uhr Zum Abschluss

Organisatorisches
Veranstaltungsort
Seehotel Niedernberg
Leerweg
63843 Niedernberg (Nähe Frankfurt am Main)

Ein Abrufkontingent an Zimmern steht für Sie im Seehotel unter dem Stichwort „Winter School“ bis zum 21.12.2017 bereit. Das Zimmer muss beim Hotel gebucht werden, separat zur Veranstaltungsanmeldung.

Teilnahmegebühr und ife-Rabatt
Die Teilnahmegebühr beträgt 1.900 € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer (ohne Übernachtung). Als ife-Mitglied erhalten Sie 10 % Rabatt, bitte geben Sie bei der Anmeldung das Stichwort „ife + Ihrer ife-Mitglieds-Nr.“ an.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich direkt beim Veranstalter unter Anmeldung/Winter-School oder per E-Mail an tietz@v-und-s.de an. Anmeldeschluss ist der 17. Dezember 2017

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. 50 % der Teilnahmegebühr sind sofort zu leisten, die gesamte Teilnahmegebühr ist bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten.

In der Teilnahmegebühr sind folgende Leistungen enthalten:

  • Teilnahme an der Winter School für einen Mitarbeiter pro Unternehmen
  • Mittagessen und Abendessen an den ersten zwei Veranstaltungstagen, Mittagessen am dritten Veranstaltungstag für alle Teilnehmer
  • Erfrischungen und Snacks in den Pausen an allen fünf Veranstaltungstagen
  • Dokumentation der Winter School Neuer Maschinenbau im Nachgang

zur Übersicht Veranstaltungen »